Mirco Grübel über die Zukunft des Handwerks.

WeShowIT Podcast mit Mirco Grübel
(MYSTER)

„One contact, one contract.“

„One contact, one contract.“ fast in einem kurzen Satz zusammen, was unser Gast Mirco Grübel, der mit seiner Plattform MYSTER mal eben das gesamte Handwerk auf den Kopf stellt, neu denkt und so Handwerksbetriebe und Endkunden zusammenbringt.

Mirco´s Weg führte ihn vom Angestellten in Konzernen, wie RWE oder eON, in die Selbstständigkeit, wo er sowohl mehrere eigene Unternehmen, als auch im Auftrag gründete bzw. restrukturierte. „Die gesammelten Erfahrungen aus all diesen Stationen, gepaart mit enormen Eigenantrieb“, so erzählt er uns, führten dahin, wo er heute mit seiner eigenen Plattform MYSTER ist.

Leadership lag ihm schon immer irgendwie im Blut und so gibt er heute sein Wissen gerne weiter. Als die beste Ausbildung und Basis, bezeichnete er das Vater sein, denn hier wird man in so vielen Disziplinen gleichzeitig ans Limit geführt, wie nirgendwo sonst.

Als Gründer einer der innovativsten Handwerksportale im digitalen Zeitalter, ist es zuerst etwas verwunderlich, dass ausgerechnet Mirco selbst kein Stück handwerklich begabt ist, wie er sagt. Schnell wird jedoch klar, dass genau hier der Ansatz lag, dieses Gap zu schließen und zwar für alle, die gerne ein schönes Zuhause haben wollen und entweder ebenfalls handwerklich nicht begabt oder einfach keine Lust bzw. Zeit haben sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen.

„Wenn Du in den Baumarkt gehst und eine Bohrmaschine kaufst, willst Du entweder ein Loch in der Wand haben oder Du sammelst Bohrmaschinen.“

Wo früher noch der gute, alte Tapeziertisch in den Haushalt gehörte, ist es heute eine Art Share-Economy. Hier hilft man sich gegenseitig mit Werkzeugen aus und auch kleine Händler vor Ort oder selbst der Baumarkt, haben hier einen neuen Markt erkannt, fernab vom Verkauf.

„Licht an“, so könnte die Story beginnen, wenn es um den einen Moment geht in dem MYSTER zum Leben erweckt wurde. Aus einem einfachen Brainstorming, in dem es darum ging, weg von der Ware „Lampe“, hin zur gesamten Dienstleistung dahinter (Lichtkonzeption, Installation, etc.), wurde Mirco schnell klar, dass hier noch viel weiter gedacht werden konnte. Über den Tellerrand hinweg, betrachte er mit seinem Team schnell das gesamte Handwerk und als dann der Name MYSTER fiel, war dieser gewisse „Klick“ da, von dem alle Gründer sprechen. Ab hier, hieß es nur noch Vollgas und Machen!

„Der Handwerksmarkt ist 150 Milliarden Euro groß und das komplett auszuschöpfen geht nur über Kollaboration.“

Dass man gerade im digitalen Zeitalter gegen Vorurteile kämpfen muss, wie „Ihr beschäftigt doch nur billige, unqualifizierte Arbeitskräfte und verdient am teuren Lohn dann mit“ oder „So ein Portal macht das Handwerk kaputt und kostet Arbeitsplätze“, war von Anfang an klar. Hier gab es jedoch von Anfang an einen klaren Weg und der heißt Kollaboration und Qualität. Bei MYSTER arbeitet man ausschließlich mit Profibetrieben, die jedoch völlig autark agieren und einen Job selbstständig annehmen können. MYSTER selbst baut keine eigenen Betriebe aus, sondern bietet lediglich die Plattform für Handwerksbetriebe und somit einen klaren Akquisekanal. Mitverdient wird am Auftrag selbst, da die gesamte Abwicklung inkl. Abrechnung über die Plattform erfolgt, so dass der Kunde alles aus einer Hand bekommt.

„Digitalisierung wird niemals wieder so langsam sein wie heute.“

Als wir auf das Thema Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation im Handwerk kommen, ist Mirco wichtig „Digitalisierung als menschliches Thema zu sehen“. Letztendlich geht es seiner Meinung nach immer darum, alte wie neue Geschäftsmodelle aus Kundensicht neu zu denken und durch technische Möglichkeiten zu erweitern bzw. zu optimieren.

Wir sprechen über Kollaboration und Verantwortungsbewusstsein als Plattformbetreiber, über die Zukunft des Handwerks in einer zunehmend digitalen Welt, über Leadership und seinen Antrieb Wissen weiterzugeben, wie MYSTER das Handwerk in ganz Europa verändern will und warum es Mirco schwer fällt, einfach mal offline zu sein.

Aufgezeichnet wurde die Folge im Rahmen des Events Handwerk-Digital in Dortmund in unserer #ChevyLady. Hammer und Meißel zur Seite, los geht’s. Viel Spaß beim Hören.

—————

Podcast on Spotify: http://bit.ly/weshowit-pc
Podcast on iTunes: http://bit.ly/weshowit-pod
Podcast on Soundcloud: http://bit.ly/weshowit-sc